Ist Krafttraining nach der Operation unbedenklich? Lesen Sie die Meinung von Doctor Šormová!

Mudr. Šormová

1) Welche Form von Implantaten empfehlen Sie Frauen, die aktiv Fitness betreiben?
Das ist nicht leicht zu beantworten, denn es hängt von der Form der Brüste vor der Operation ab. Nur dann kann ich entscheiden, welche Implantate geeignet sind.

2) Wie lange dauert die Rekonvaleszenz und wie lange dauert es, bis eine Frau wieder voll trainieren kann?
Die schnelle postoperative Rekonvaleszenz dauert etwa zwei Wochen, dann kann langsam wieder mit dem Training begonnen werden und nach sechs Wochen kann die Patientin wieder vollständig ihren gewohnten Trainingsplan aufnehmen.

3) Ist Krafttraining gesundheitlich unbedenklich für eine Frau mit Implantaten?
Unter kontrollierten Bedingungen können Implantate einen unglaublichen Druck und Stress standhalten. Selbst wenn eine Frau Krafttraining betreibt, überschreitet dieser Druck in ihrem Körper niemals das Maximum. Die Erfahrungen meiner Patienten hat gezeigt, dass sich Krafttraining und Implantate nicht ausschließen und sie keinen Grund zur Sorge haben müssten.

4) Welche Art der postoperativen Versorgung empfehlen Sie Ihren Patienten?
Nach der ersten Untersuchung empfehle ich das Duschen und Auftragen eines speziellen Gels auf Haut und Brüste, um Schwellungen und Hämatome zu absorbieren. Die unterstützende Behandlung umfasst zudem enzymatische Präparate. LIPOELASTIC Kompressionswäsche sollte für 6 – 8 Wochen getragen werden. Nach der ersten Kontrolle empfehle ich außerdem eine einfache repetitive Übung mit den Implantaten, um das Risiko einer Kapselbildung zu reduzieren

5) Würden Sie den Gebrauch eines Kompressions-BHs anstelle eines Sport-BHs empfehlen?
Auf jeden Fall. Ein gewöhnlicher Sportbüstenhalter erfüllt nicht den Zweck, der von ihm erwartet wird. Ich empfehle den BH PI unique, er hält und pflegt die Implantate während der Rekonvaleszenz genau richtig und dient als Schutz für die Brust während der Nachbehandlung.

6) Kann der Fettverlust Implantate sichtbar machen?
Leider ja. Auch wenn sie teilweise unterhalb des Brustmuskels eingeführt werden, können die Kanten der Implantate oberflächlich noch fühlbar und manchmal auch sichtbar wie eine “Furche” sein. Dies geschieht vor allem bei sehr schlanken Frauen mit dünner Haut und wirklich großen Implantaten.

7) Gibt es bestimmte Risiken im Zusammenhang mit Krafttraining?
Es gibt immer Risiken, aber Silikon-Implantate sollten Frauen, die Fitness betreiben, in keinerlei Weise einschränken. Ansonsten wäre es sinnlos, solche Brüste zu wollen. Wie ich bereits sagte, meine Erfahrung zeigt, dass kein erhöhtes Risiko im Zusammenhang mit Krafttraining besteht.